Caraco und Rock

Zeit: 2. Hälfte 18. Jahrhundert

 

Dieses Reisekleid aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde für die Neueröffnung des Residenzmuseums Schloss Neuhaus von der Stadt Paderborn angekauft.

Schoßjacke (Caraco) und Rock bestehen aus kostbarem Seidenlampas im typischen wellenlinienartigen Rokokomuster. Die Schößchen der Jacke sind angeschnitten, vorn wird sie mit Haken und Ösen geschlossen.

Der Rock wird über einem kleinen Panier getragen. Das Ensemble wird vervollständigt durch ein Fichu (Tuch) aus Baumwollmusseline. Das Kostüm wurde nach Originalschnitten gearbeitet.

Preisgruppe: D