Robe der Zarin

Maria Feodorowna

Zeit: um 1780, Russland

 

Diese Robe à la francaise aus hellroter Seide entstand nach der Vorlage eines Gemäldes von Alexander Roslin. Es stellt die Zarin Maria Feodorowna dar. Der Umsetzung liegt ein Originalschnitt aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts zugrunde. Das Oberteil ist auf ein Leinenmieder gearbeitet, das im rückwärtigen Teil eine Schnürung besitzt, so dass der Manteau perfekt anliegt.

Für die Blüten-Garnierung wurden die Blumen aus Seide speziell für dieses Kleid in einer Kunstblumen-Manufakturen hergestellt. Der Silbertüll wurde patiniert.

 

Die Kopfbedeckung, versteift und mit Perlen besetzt, nimmt vier Straußenfedern auf, die farblich aufeinander abgestimmt wurden.

Preisgruppe: E